öffentliches WLAN-wie sicher?

Wir wissen es nicht erst seit heute und deshalb ist das öffentliches WLAN auch kein neues Risiko.

Doch diese Netzwerke sind – wenn wir diese frei nutzen können – unverschlüsselt und senden alle Ihre Daten im Klartext, es sei denn, die Webseite, die ihr besucht, bietet eine Verschlüsselung an.

Stellt euch das einfach so vor, dass eure unverschlüsselten Posts, wie Text auf Postkarten geschrieben ist, bei euch wie die Urlaubskarte von Freunden zu Hause ankommt, so dass jeder in der Beförderungsstrecke mitlesen kann und wer möchte das schon so gerne?

Bei der Verwendung von öffentlichem Wi-Fi in Cafés, Flughäfen, Hotels oder auch bei einem Besuch an einem Arbeitsort, der Gäste-Wi-Fi hat, solltet ihr immer vorsichtig sein, welche Dienste ihr mit dieser Verbindung benutzt. Von online-banking rate ich dabei dringend ab.

Viele Betrüger richten sogar gefälschte Wi-Fi-Netzwerke ein, was man auch als „Mann in der Mitte“-Angriff bzeichnet. Wenn ihr zum Beispiel versucht, www.facebook.de zu erreichen, könnten also die “Hacker” eure DNS-Anfrage abfangen und diese auf eine andere Seite weiterleiten. Wenn ihr in einem Hotel oder auf einem Flughafen seid, stellt also unbedingt sicher, dass ihr den richtigen, kostenfreien  WLAN-Hotspot-Service nutzt oder noch besser und damit sind wir wieder beim Thema:

Nutzt euren eigenen WLAN-Hotspot bzw. 3G-Hotsspot!

 

You may also like...

1 Response

  1. Susanne sagt:

    Ich nutze öffentliches WLAN immer in Verbindung mit einem VPN und bin damit bis dato sehr sicher gefahren – hatte noch keinerlei Probleme.

    Würde als Sicherheit aber wirklich immer ein VPN nutzen, sonst kann es leicht passieren, dass Hacker an sensible Daten kommen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ acht = 15